Telefon: 0049 (0) 40 - 460 9391 0

UBS Clear L bei einem sehr schönen Saab 900

Unser durchsichtiger Unterbodenschutz UBS Clear ist dafür gedacht, bei gut erhaltenen Fahrzeugen den Unterboden zu schützen und trotzdem nichts zu verdecken. Durch das Material bleibt der Ist-Zustand erhalten. Den Unterbodenschutz gibt es in drei Variationen:

  • UBS Clear W (wasserlöslich) in glänzend
  • UBS Clear L (lösemittelhaltig) in glänzend
  • UBS Clear L (lösemittelhaltig) in leicht matt

Das folgende Beispiel zeigt unsere Arbeiten mit dem Produkt UBS Clear L in glänzend.

Ein besonders schönes Exemplar: Ein Saab 900 Coupé in dunkelblau. Obwohl der Wagen Anfang der 90er Jahre gebaut wurde, ist der von oben sichtbare Bereich immer noch sehr gut erhalten.

     
Auch der Unterboden ist im Originalzustand. Glücklicherweise wurde der Wagen nie mit herkömmlichem Unterbodenschutz behandelt.

Die Besitzer möchten, dass dieser Zustand für die nächsten Jahrzehnte erhalten bleibt. Ein ideales Beispiel also für unseren durchsichtigen Unterbodenschutz UBS Clear. Obwohl wir den Wagen von unten gründlich mit Trockeneis gereinigt haben, können wir nicht ausschließen, dass es an einigen wenigen Stellen immer noch ganz leichte Verschmutzungen und Ölreste gibt. Wie bei den meisten alten Fahrzeugen haben wir uns deshalb entschlossen, eine lösemittelhaltige Variante einzusetzen.

Vorteil: Durch die enthaltenen Lösemittel ist die Haftung bei schwierigen Untergründen besser, als man es von wasserlöslichen Materialien kennt.
Nachteil: Im Gegensatz zu UBS Clear W braucht man bei der Verarbeitung eine gute Zu- und Abluftanlage. Wegen der leicht riechenden Lösemittel sollte man auch auf ausreichenden Atemschutz achten.

Das genaue Abkleben ist wichtig. Alles, was oben am Wagen und am Unterboden nicht mit behandelt werden soll, muss mit Folie und Tape geschützt werden. Das Material wurde in insgesamt vier hauchdünnen Schichten aufgespritzt.

     
Damit die Schichten schneller trocknen, empfehlen wir auf die Beigabe von Nitroverdünnung zu verzichten. Das Material lässt sich, so wie wir es abgefüllt haben, gut verarbeiten.

Für das Aufspritzen haben sich unsere Mitarbeiter wegen der Trocknung Zeit gelassen. Die insgesamt vier Schichten wurden an zwei Tagen aufgetragen. Eine jeweils morgens und eine jeweils abends.

     
Wegen solcher Ergebnisse bringen die Kunden ihre Fahrzeuge sogar aus dem Ausland zu uns nach Hamburg.

Alles ist und bleibt sichtbar: Der ideale Unterbodenschutz für neue und frisch restaurierte Fahrzeuge, die von extremen Belastungen verschont bleiben. Für Dauereinsätze auf Schotterpisten und andere harte Bedingungen empfehlen wir z. B. unsere Produkte TimeMAX COLOR und TimeMAX BODY.

     
Auch von unten ist der schöne Saab jetzt eine echte Augenweide. Der enorme Arbeitsaufwand hat sich gelohnt.

Mit normalem Unterbodenschutz kann man unser durchsichtiges Material nicht vergleichen. Weil alles sichtbar bleibt und nichts verdeckt wird, ist der Arbeitsaufwand bei der Vorbereitung vor dem Spritzen relativ hoch. Auch der Zeitaufwand beim Abkleben der Karosserie ist ungleich höher, als man es beim „Thema Unterbodenschutz“ kennt. Hierfür gibt es eine einfache Erklärung. Wenn beim Aufspritzen von normalem Unterbodenschutz etwas danebengeht, kann man das Material später ohne Probleme mit Lösemitteln entfernen.

Bei den Materialien von TimeMAX ist das anders: Fast alle unsere Produkte haben ihren Ursprung im Schiffbau. Da, wo unsere Materialien einmal aufgetragen worden sind, bleiben sie auch!

Adresse

TimeMax GmbH und Co. KG
Albert-Schweitzer-Ring 39
22045 Hamburg
Telefon: 040 - 460 93 91 0

News