Unabhängige Tests

Hart aber fair:
Der Langzeittest von Oldtimer Markt

Der Langzeittest der Fachzeitschrift Oldtimer Markt wurde im Sommer 2008 begonnen. Insgesamt 28 Hohlraumschutz-Produkte wurden einer langen Prüfung unterzogen. Sowohl bei der ersten Auswertung 2009, bei der zweiten Auswertung 2010 und auch bei der Endauswertung im September 2013 hat TimeMAX den ersten Platz belegt. Dreimal Testsieger! Auf der Internetseite der Fahrzeugakademie Schweinfurt kann der Test als PDF heruntergeladen werden.

www.fahrzeugakademie.de/78,0,1832.html

Obwohl der harte (aber faire!) Test von der Redaktion ausführlich kommentiert wurde, wollen wir an dieser Stelle einige Fragen beantworten, die immer wieder gestellt werden.

     

xxx

1. Was macht den Unterschied zwischen Platz 1 und den anderen Fettprodukten auf den Plätzen 2 bis 4 aus?

Beim Korrosionsschutz von Oldtimer-Hohlräumen ist es besonders wichtig, dass das verwendete Material dauerelastisch ist und eine große Kriechfähigkeit hat. So können z. B. punktgeschweißte Blechüberlappungen und Rost durchdrungen werden. Diese Eigenschaft war uns bei der Entwicklung sehr wichtig.

Zum Testergebnis unseres Produktes schrieb Oldtimer Markt (Ausgabe September 2009, Beilage Rostschutztest, Seite 2): „Auch wegen der großen Menge kroch das Fett bei keinem anderen Produkt weiter in die Nebenkammer des Testschwellers, die zu etwa 70% geschützt wurde.“ Wichtig zu wissen: Die Nebenkammer durfte beim Test nicht mitbehandelt werden. Die Redaktion wollte prüfen, ob und wie die kleine Kammer durch die Kriechfähigkeit des Mittels erreicht wird. Für diese Prüfung wurde die Zwischenwand jedes Kastens mit drei Löchern versehen (siehe Foto unten).

Der wichtigste Vorteil der Fette gegenüber aushärtenden Wachsen, hat aber auch Nachteile. Es besteht besonders bei glatten und senkrechten Blechen die Gefahr des Ablaufens und Abtropfens im Sommer. Zum Einen wird so der Parkplatz verschmutzt und zum Anderen wir die Schutzschicht im Auto zwangsläufig immer dünner. Wenn der Schutzfilm sogar einreißt, entsteht Rost. Auch unser Produkt kriecht im Hochsommer und kann dann leicht abtropfen. Entscheidend ist hier jedoch die Menge: Bei der Entwicklung haben wir sehr darauf geachtet, dass unser Material an glatten Flächen haftet und nicht abrutscht. Entscheident war eine Entwicklungsschritt und eine Veränderung der Rezeptur im Jahr 2006. Im Vergleich zu anderen Produkten ist die Menge, die im jetzt Hochsommer abtropfen kann deutlich geringer.

So bekam unser System auch bei dem entscheidenden Punkt „Haftung auf dem Blech“, eine hervorragende Bewertung (siehe Text, Foto unten).

 

2. Warum hat sich bei einigen Produkten unten im Testkasten Material angesammelt?

Damit die dünnflüssigen Produkte bei der Behandlung der Testschweller nicht zu stark ablaufen, hat Oldtimer Markt auf die bei Auto-Schwellern üblicherweise vorhandenen ca. 10 mm großen Wasserabläufe verzichtet. Da die heiß verarbeiteten Fettprodukte aber sofort beim Auftreffen auf das kalte Blech erkalten und sich verfestigen, hat sich bei unserem Testschweller unten eine dicke Materialschicht bebildet.
Beim Schweller eines Autos wäre das überschüssige Material schon bei der Verarbeitung durch die Wasserabläufe abgeflossen.

Links der Testkasten mit unserem Produkt: Sehr gute Haftung auch oben im Kasten und sehr gute Kriechfähigkeit. Der Materialüberschuss am Boden wäre bei einem Autoschweller durch die Wasserabläufe abgeflossen.


 

3. Warum ist unser Material teurer als die anderen Fettprodukte?

Unser Rostschutzsystem ist auf extreme Haltbarkeit ausgelegt. Der Langzeitschutz ist das oberste Ziel-eine Hohlraumbehandlung soll 20 Jahre halten. Nur weil wir wissen, wie gut unsere Materialien funktionieren, geben wir den Kunden nach Abschluss der Arbeiten in der TimeMAX-Werkstatt unser 20-Jahre-Scheckheft-gegen-Durchrostung. Teure Nachbehandlungen sind in der Regel nicht mehr nötig.

Wie aus dem Ergebnis des Tests ersichtlich ist, haben unsere Produkte besondere Eigenschaften: hervorragender Rostschutz, beste Kriechfähigkeit und trotzdem sehr gute Haftung auf glatten senkrechten Blechen. Wie schon erwähnt, verhindert die sehr gute Haftung auch, dass die Materialien zu stark ablaufen und aus der Karosserie tropfen. Im Vergleich zu den anderen Fettprodukten tropft unser Material deutlich weniger. Außerdem sind die TimeMAX-Fette im Gegensatz zu vielen anderen Produkten sehr umweltfreundlich: Sie sind ungiftig und enthalten keine Lösemittel. Bei der Vergabe des Innovationspreises der Stadt Hamburg im Jahr 2009 war die Umweltverträglichkeit übrigens ein wichtiger Punkt

So ist es bestimmt nachvollziehbar, dass die Herstellung unseres Produktes nicht ganz einfach ist (…würden sonst nicht etwa auch noch andere auf die Idee kommen, ein ähnlich Produkt anzubieten?).

Wir arbeiten aber daran, die zur Zeit noch recht umständlich und manuell durchgeführte Herstellung, d. h. das „Aufkochen“ und Anmischen unserer Materialien zu vereinfachen. Wenn es uns gelingen sollte, die Herstellung zu vereinfachen, werden wir das Material günstiger anbieten.

Noch eine Anmerkung zum Thema Kosten: Bei den meisten Produkten sind teure Nachbehandlungen absolut notwendig. Wegen der Langzeitwirkung sind bei TimeMAX sind diese Nachbehandlungen in der Regel nicht nötig.

Auf lange Sicht ist TimeMAX aus diesem Grund eh nicht teurer als der Wettbewerb!

Adresse

TimeMax GmbH und Co. KG
Albert-Schweitzer-Ring 39
22045 Hamburg
Telefon: 040 - 460 93 91 0

News